Verteidigung des Barnabas Evangeliums


War Judas an Jesu Stelle gekreuzigt worden?“, hatte sich die Diskussion im Wechselspiel von Rede und Gegenrede so weit verzweigt, daß wir mit unserer Antwort auf die letzte Gegenrede (siehe dort) nun einen neuen Blog-Eintrag machen.
786
Also, also, Burhanuddin, das macht sich auf den ersten Blick ganz gut, was Du schreibst, näher besehen indes erweist sich das meiste der vorgelegten Argumente als problematisch oder gar als einfach falsch bzw. ve...

Christliche Theologen würdigen muslimisches Werk


hier.
Ich finde es wirklich erstaunlich, mit welcher Sachkunde der, wie man vermuten möchte, christliche  Rezensent Andreas Feldtkeller der Geschichte der Herausgabe dieses Klassikers der islamischen Literatur bis in die Feinheiten der Transliteration arabischer Wörter hinein beispielsweise und der Seitengestaltung nachgespürt hat. Und ich frage mich, welch himmlischem Ratschluß die christlichen Theologen gefolgt sind, als sie diese weltweit ges...

Unser Sheikh ist gestorben


As-salâmu alaikum, Grüß Gott, pax vobiscum,
Unser Sheikh ist gestorben – lâ hawla wa lâ quwwata illâ bi-llâhi l-‘aliyyi l-‘azîm. Sheikh Muhammad Nazim Adil al-Haqqani, qaddasa Llâhu sirrahu, spiritueller Führer von Muslimen auf der ganzen Welt, 40. Sheikh in der Goldenen Kette des Naqshbandi-Ordens, ist im Alter von gerade 93 Jahren von dieser in eine andere Welt gewechselt. Möge der Herr der Welten ihn segnen und ehren (fâtiha).
Unser Sheikh, e...

War Judas an Jesu Stelle gekreuzigt worden?


Neue Ergebnisse der Barnabas-Forschung wecken Zweifel an einem der wesentlichen Dogmen der abendländischen Christenheit. Danach hatte nicht der Herr Jesus, der Friede sei auf ihm, sondern der Verräter Judas Ischariot den Leidensweg zwischen Pontius und Pilatus beschritten, und auch er wäre es gewesen, der schließlich gekreuzigt worden war. Was auf den ersten Blick als völlig unglaublich erscheinen könnte, erweist sich auf den zweiten nicht nur a...

Über das Gedenken an den Geburtstag des Propheten


Über das Gedenken an den Geburtstag des Propheten
- Allah segne ihn und schenke ihm Frieden - von Sheikh Abd al-Hafidh Wentzel
Aus Anlaß des Geburtstages des Propheten – der Segen Allahs und Sein Friede seien auf ihm – bringen wir hier einen schönen Artikel von Sheikh Abd al-Hafidh über die besondere Bedeutung dieses Festes für die Muslime und darüber, daß die große Mehrheit der Gelehrten seine Begehung dringend empfehlen.
Der Tag, an dem Alla...

Kriegstreiber Merkel und Westerwelle


Angela Merkel und Guido Westerwelle machen Stimmung für einen Angriff auf Syrien. Da sie das Geschäft der Kriegstreiberei aber nicht offen, sondern auf indirektem Wege ganz nebenbei und hinterrücks betreiben, bedarf es eines genaueren Blicks, sie zu überführen.
Wenn Frau Merkel in einem Interview mit der Augsburger Allgemeinen die Regierungen Rußlands und Chinas ihrer Haltung im Syrienkonflikt wegen kritisiert und bedauert, daß jene Länder sich...

Kriegstreiber ARD


ARD stellt fragwürdige Behauptung der US-Regierung in der Giftgassache als Tatsache dar und wirft dem Präsidenten in der Frage der Bewaffnung syrischer “Oppositioneller” eine zögerliche Haltung vor.
DIE KRIEGSTREIBER IM WORTLAUT
Einmal mehr beteiligen sich die Öffentlich Rechtlichen an der Kriegstreiberei. So beginnt das letzte Nachtmagazin mit den Worten:
(Gabi Bauer:) “Die neueste Entwicklung dieser Nacht: Die US-Regierung ist jetzt auch überz...

Ein rätselhafter Satz des Verteidigungsministers


Bundesverteidigungsminister de Maizière hat gestern in den Tagesthemen die Stationierung der Patriot-Raketen an der türkisch-syrischen Grenze mit einem Satz begründet, hinter dem sich, so ungereimt er auch klingen mag, nur Abgründe verbergen können. – Wer löst das Rätsel?
Gestern wurde in den Tagesthemen berichtet, daß die Patriot-Raketen an der türkisch-syrischen Grenze installiert und die deutschen Einheiten, die sie bedienen sollen, einsatzfä...

Broders Antwort oder wie ein Haßprediger noch im Fallen Gift versprüht


Gehört es zur Logik der Widerlegung von Falschem, dieses im Wortlaut zu wiederholen, bevor es widerlegt werden kann, empfiehlt es sich im Falle der Beleidigung, auf eine Gegenrede zu verzichten, wenn anders die Schmähung durch ihre Wiederholung nicht noch aufgewertet werden soll. Indem Herr Broder seine unverschämten Beleidigungen Augsteins in vorgeblicher Entschuldigung nun alle wiederholt, segelt er genüßlich im Winde jenes logischen Prinzips...

Wie Rabbi Cooper den Augstein und unseren Verstand beleidigt


Hatte Jakob Augstein die israelische Regierung gelegentlich kritisiert, da er die Atombombe Israels für gefährlich, ultraorthodoxe Juden mit islamischen Fundamentalisten für vergleichbar und den Gaza-Streifen als ein Lager erkannt hatte, in dem der jüdische Staat seine künftigen Feinde ausbrüte, so verdient er doch zugleich, gegen den daraus abgeleiteten Vorwurf, er sei Antisemit, nachdrücklich verteidigt zu werden; mehr noch sollten solche Leut...

Bundestag an Kriegsvorbereitungen beteiligt


Bundestag an Kriegsvorbereitungen beteiligt
Der Deutsche Bundestag hat am Freitag mit 461 Ja-Stimmen, 86 Nein-Stimmen bei acht Enthaltungen dafür gestimmt, daß deutsche Patriot-Raketen an der syrischen Grenze stationiert werden. Außenminister Westerwelle hatte vor der Abstimmung betont, daß diese Maßnahme rein defensiven Charakter hätte und die Einrichtung bzw. Überwachung einer Flugverbotszone innerhalb Syriens damit nicht beabsichtigt wäre.
Da...

NATO plant Krieg gegen Syrien


DER VORGANG:
Die Süddeutsche.de hatte am 6. Dezember dezidiert über Anzeichen dessen berichtet, daß die NATO-Führung in Verbindung mit der Türkei, den USA und Großbritannien die Absicht habe, in Syrien militärisch zu intervenieren. Dieser Bericht wurde zwischenzeitlich aus der online-Ausgabe der Zeitung entfernt, und auch der Homepage-Chef will auf Nachfrage davon nichts gewußt haben. Uns ist es gelungen, diesen Text wieder aufzuspüren.
Unter de...

Prinzipien muslimischer Erziehung


Der Religionsunterricht von Kindern sollte sich weniger um die theoretischen Grundlagen des Islams, sich vielmehr entscheidend darum bekümmern, die Kinder in die Religion und ihre spirituellen Tiefen hineinwachsen zu lassen, daß sie die Liebe zum Propheten (s) und die Liebe zu Allah (swt) entwickeln.
Natürlich sollen sie das Gebet und auch die Fatiha und ein paar Grundregeln lernen, entscheidend aber ist die Entwicklung des Bewußtseins, daß wir...

"DER WEG DER MEISTER" - Kritik einer F.A.Z.-Besprechung

Auch wenn ich mich als Verleger des besprochenen Buches über die wohlwollende Besprechung in der          F. A. Z. gefreut habe, gibt es doch einen wichtigen Punkt grundsätzlicher Kritik daran, den ich im folgenden ausführe.
Wolfgang Günter Lerch hat in der F.A.Z. vom 30. 10. 2012 das Buch von M. Hisham Kabbani “Der Weg der Meister – Geschichte und Vermächtnis der erhabenen Großscheichs des Naqshbandi-Ordens” unter dem Titel “Das Herz des Mensche...

Warum eigentlich dürfen Muslime die Monarchie nicht für die bessere Verfassung halten?


Das ist mal wieder so eine Sache, Bundesbildungs-ministerin Annette Schavan (CDU), die allerorten mit dem vermeintlich Wissenschaftlichen kokettiert und dabei unerwähnt läßt, daß sie sich den eigenen Doktortitel wohl nur ein bißchen weniger frech als Guttenberg erschwindelt zu haben scheint, überprüft die Leute des Konfessionellen Beirates für islamische Theologie anläßlich der Feier des Starts der Islamlehrer-Ausbildung in Münster auf “Verfassu...

"Wir wollen klauen, und dafür brauchen wir Schießeisen" - Christoph Hoerstel über die NATO als kriminelle Vereinigung.


Der ehemalige Afghanistan-Korrespondent der ARD Christoph R. Hoerstel über eine verfehlte und zutiefst unmoralische, ja verbrecherische Politik der NATO-Staten:
«Aber die Nato auf diesen beiden Wegen mit der Ausweitung auf Aufstandsbekämpfung und mit der klaren Ausrichtung, das weltweit als Sicherungsinstrument für unsere Rohstoffversorgung zu betreiben, das ist – wenn wir das in einen kleineren Maßstab setzen würden – nichts weiteres als die Du...

Blutbad in Gaza


 
DIE ABSCHLACHTUNG GAZAS
Der Staat «Israel», der von Großkriminellen und Terroristen gegründet wurde, von denen sich schon Albert Einstein angewidert distanziert hatte, und in seiner Geschichte bis in die Gegenwart hinein von einer Ansammlung von Betrügern, Vergewaltigern und Massenmördern regiert wurde und wird, gehört neben den USA zu den wirklichen Terroristen auf diesem Planeten.
Gegen jedes Völkerrecht und zig Auflagen der Uno verstoßend,...

Sechzig Jahre Israel - Warum wir nicht feiern


Sechzig Jahre Israel - Warum wir nicht feiern
Vor sechzig Jahren wurde der Staat Israel gegründet. Waren es zionistische Menschenverächter, Rassisten und Mörderbanden, die mit der Auslöschung oder Vertreibung der ursprünglichen Einwohner Palästinas, mit Mord, Totschlag und Terrorismus die Grundlage des Unrechtsstaates Israel gelegt hatten, so kann dieses Datum sechzig Jahre danach für alle diejenigen menschlichen Wesen auf diesem Planeten, die n...

«Pogromstimmung» oder der Sprachterror des Zentralrates


Pogromstimmung» durch den niedersächsischen Ministerpräsidenten Wulff empört reagiert und ihm sogar den Rücktritt nahegelegt. – Im folgenden soll gezeigt werden, daß der Versuch des Zentralrates, über den Gebrauch von Wörtern im Deutschen zu bestimmen, nicht nur grob anmaßend ist, sondern gar dem inneren Sinn dessen widerstreitet, was überhaupt ein Begriff ist.
Wie die Tagesschau berichtet (vgl. auch hier und hier), sei der niedersächsische Mini...

Wie «Homophobie» etwas Gutes sein kann


  Der kürzlich von mir auf Islam Press eingestellte Beitrag Warum der Islam nie modern sein kann fand neben mehrheitlicher Zustimmung auch eine freundliche KritikSo bringt Big Berta – as-salamu alaikum, Dr. Maryam – unter dem Titel  "islamische Homophobie als Dauerbrenner" die Passage eines Textes von Georg Klauda in Stellung, von dem sie glaubt, er formuliere eine «Gegenposition» zu meinem Islam Press-Beitrag.
DIE VERMEINTLICHE «GEGENPOSITION»...

Warum Islam nie modern sein kann


Schlimmer als Apartheid - ANC-Veteranen besuchen die West Bank


«Gerade was das Genehmigungssystem und die Einschränkungen der Bewegungsfreiheit in Süd-Afrika betrifft, so hatten wir niemals eine derartige Beschränkung der Bewegungsfreiheit, wie ich es für die Leute hier in der West Bank sehe», sagt die ANC-Parlamentsabgeordnete Nozizwe Madlala-Routledge. «Es gibt Gebiete, in denen Leute leben, die ihr ganzes Leben lang niemals Besuch erhalten, weil es unmöglich ist.»
 
Fatima Hassan, leitende Anwältin...

Albert Einstein gegen zionistischen Terror


Vor sechzig Jahren hatte sich Albert Einstein darüber beklagt, daß für eine Katastrophe in Palästina zuerst die Briten, zweitens aber »die terroristischen Organisationen aus unseren eigenen Reihen« verantwortlich wären, und er hat sich geweigert, »jemanden zu treffen, der mit diesen fehlgeleiteten und kriminellen Leuten in Verbindung steht.«
Einstein wurde 1948 um eine Spende für die Stern-Gruppe, gegründet von dem Serienattentäter Stern, gebete...

»Deutsch natürlich!«


Denke ich an den letzten Artikel und darüber nach, daß Muslime in Deutschland nicht voreilig deutsche Wörter zugunsten arabischer aufgeben sollten, fällt mir noch eine kleine Geschichte ein. Da stand ich mit zwei jungen Türken vor einer Moschee in Freiburg, und ich habe sie gefragt, welche Sprache die Muslime in Deutschland vor allem sprechen sollten. Und da waren sie sehr verlegen geworden und konnten sich nicht entscheiden, ob das Arabisch sei...

»Allah spricht Türkisch!«


 Vor Jahren war ich vom Chef der türkischen Organisation ATIB, Musa Serdar Celebi, eingeladen worden, bei ihrem Jahrestreffen in der Kongreßhalle in Aachen ein paar Worte zu sprechen. Ich war von unserem Stand auf der Buchmesse in Frankfurt, die gerade lief, mit einem Begleiter schnell nach Aachen gefahren, wo mich eine brechend volle Halle mit rund dreitausend Leuten erwartete, in der die ganze Zeit über, was die Ansprachen und Performances bet...